Auf meinem Programm standen gestern ein Besuch der Wunderblutkirche in Bad Wilsnack, Bürgergespräche in Perleberg und die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Lenzen.

Sanierungsfortschritte an der Wunderblutkirche

„Die Wunderblutkirche ist seit dem vergangenen Jahr auch offiziell ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Es freut mich sehr, dass die Fördermittel jetzt fließen und die Bauarbeiten endlich vorangehen.“ Bauplaner Axel Seemann, die neue Pfarrerin Anna Trapp und die Architektin Annette Schulze informierten Dagmar Ziegler über die Baufortschritte an der Wunderblutkirche.

„Ich bin beeindruckt von den Dimensionen der Kirche.“, sagte ich den Anwesenden bei der Besichtigung des Dachstuhls der Kirche. „Für Generationen von Handwerkern war die Wunderblutkirche ihre Lebensaufgabe. Umso wichtiger ist es, dass sie nun für Pilger und Kulturinteressierte wieder hergerichtet wird. Sie soll ein lebendiger Begegnungsort für Menschen aus Nah und Fern sein.“ Einen Höhepunkt spielt die Kirche als Kulturort bei der nächsten Tour de Prignitz.“

„Von der Besichtigung habe ich einige Hausaufgaben mitgenommen.“, so die Prignitzer Bundestagsabgeordnete. „Gerade in Bezug auf die Beantragung von weiteren Fördergeldern müssen alle Beteiligten an einem Strang ziehen.“ So habe ich ein Gespräch mit dem Bad Wilsnacker Bürgermeister Hans Dieter Spielmann vereinbart, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Bürgersprechstunde in Perleberg

Nach dem Besuch in Bad Wilsnack stand für mich eine Bürgersprechstunde in meinem Perleberger Wahlkreisbüro zur Verfügung. „Kommunikation ist keine Einbahnstraße.“, so Dagmar Ziegler, MdB. „Es ist mir wichtig, ganz direkt zu erfahren, wo den Menschen der Schuh drückt, wie sich politische Entscheidungen vor Ort auswirken und zu helfen, wo ich kann.“

Als SPD-Bundestagsabgeordnete für Nordwestbrandenburg biete ich regelmäßig Sprechstunden in meinen Wahlkreisbüros in Neuruppin und Perleberg an. Termine können telefonisch oder per Mail mit den Mitarbeitern vor Ort vereinbart werden. Die Kontaktdaten finden Sie hier: http://www.dagmar-ziegler.de/kontakt.html.

„Schulz-Effekt“ in Nordwestbrandenburg

Am Abend nahm ich dann an der Sitzung ihres SPD-Ortsvereins in Lenzen teil. Das Treffen stand ganz im Zeichen des beginnenden Bundestagswahlkampfes und der Kanzlerkandidatur von Martin Schulz. Auch die Sozialdemokraten in der Region profitieren vom „Schulz-Effekt“. So hat die Partei in Nordwestbrandenburg seit der Nominierung vier Neueintritte zu verzeichnen. „Ich freue mich auf den Wahlkampf mit den Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in unserer Region. Mir ist es wichtig, meine Heimat in Berlin zu vertreten.“

Wahlkreisbüro Neuruppin

  • Vincent Dallmann
  • Friedrich-Engels-Straße 25
  • 16816 Neuruppin
  • Telefon: 03391-651574
  • Fax: 03391-651008
  • E-Mail

Wahlkreisbüro Perleberg

  • Sabine Schläppi
  • Puschkinstraße 15
  • 19348 Perleberg
  • Telefon: 03876-786875
  • Fax: 03876-789734
  • E-Mail