Am Dienstag besuchten mich 50 Prignitzer Landsenioren im Deutschen Bundestag, um mit ihrer Prignitzer Abgeordneten über die Zukunft der Region zu diskutieren.

Dass gerade ältere Menschen sich stärker für Politik interessieren als der Bevölkerungsdurchschnitt, sieht man an den Landsenioren Prignitz. Sie unternehmen regelmäßig Fahrten ins politische Berlin, um hier direkt mit „ihrer“ Bundestagsabgeordneten, Dagmar Ziegler, ins Gespräch zu kommen. „Das Interesse an Politik ist allerdings allgemein merklich gestiegen, und das nicht erst seit die SPD mit Martin Schulz ihren neuen Kanzlerkandidaten präsentiert hat.“, dies stelle ich als Bundestagsabgeordnete für den Brandenburger Nordwesten fest. „Allein seit November sind mehr als zweihundert Menschen aus der Prignitz und dem Ruppiner Land meinen Einladungen in den Bundestag gefolgt, um mit mir über Politik, meine Arbeit als Abgeordnete und die Themen, die unsere Heimat bewegen, zu diskutieren.“ In der gesamten Legislaturperiode waren bislang schon mehr als 1.000 Besucherinnen und Besucher aus meinem Wahlkreis bei mir zu Gast.

So wollten auch die Landsenioren wissen, wie ich mir als SPD-Abgeordnete die Zukunft des ländlichen Raums vorstelle und welche Ideen ich dazu habe. „Ich nehme die Sorgen der Landwirte sehr ernst und versuche meine Kollegen aus den Großstädten für deren Anliegen zu sensibilisieren. Aber auch bei den Landwirten muss ein Umdenken einsetzen – weg von einer ständig wachsenden Produktion, hin zu mehr Qualität und exklusiveren Produkten, für die sich dann höhere Preise erzielen lassen.“, führte ich hierzu aus. „Hinzu kommt, dass wir bessere Verkehrsanbindungen dahin brauchen, wo die Produkte verkauft werden. Hierfür sind weitere Investitionen in die Infrastruktur, also beispielsweise die A14 oder die Schiffbarkeit der Elbe, unerlässlich.“

Wahlkreisbüro Neuruppin

  • Vincent Dallmann
  • Friedrich-Engels-Straße 25
  • 16816 Neuruppin
  • Telefon: 03391-651574
  • Fax: 03391-651008
  • E-Mail

Wahlkreisbüro Perleberg

  • Sabine Schläppi
  • Puschkinstraße 15
  • 19348 Perleberg
  • Telefon: 03876-786875
  • Fax: 03876-789734
  • E-Mail